Be skilled.

Ihre Vorteile

Digitale Medien bringen eine Vielzahl an Herausforderungen für die digitale Unternehmenskommunikation mit sich. Es lohnt sich, seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu schulen, um digitale Medien sicher und gewinnbringend einzusetzen. Mit unseren Seminaren und Schulungen erweitern Sie die digitale Kompetenz Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in essentiellen und zukunftsweisenden Bereichen.

Schulungsangebote

Individuelle Schulungen

Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Schulungsprogramme.

Außerhalb unseres Seminarprogramms bieten wir Ihnen auch individuell zugeschnitte Schulungs- und Weiterbildungsangebote. Die Schulungsinhalte stimmen wir dabei auf Ihren fachlichen Bedarf sowie spezielle Fragestellungen ab. Je nach Themenfeld greifen wir auf unsere Simulations-Tools zurück, um den Lernerfolg zu steigern. Gerne planen wir Ihre Schulungsmaßnahme Inhouse oder in unseren Seminarräumen.

Auf Anfrage erarbeiten wir gerne individuelle Schulungen, Workshops oder Seminare für Sie.

Logo mit 4.0

Krisenkommunikation 4.0

Zweitägiges Seminar inkl. SOCIAL MEDIA SIMULATION.

Krisenbewältigung ist ohne das Internet nicht mehr denkbar. Transparentere Strukturen, beständige Verfügbarkeit von Informationen und Mobile-Devices haben die kommunikative Krisenarbeit durch extrem schnelle Informationsverbreitung herausfordernder gemacht. Im zweitägigen Seminar werden Optionen und Herangehensweisen der präventiven und reaktiven Krisenbewältigung sowie des Online-Reputationsmanagements anhand von Fallbeispielen behandelt. Eine Simulation mit unserem SOCIAL MEDIA SIMULATOR rundet das Seminarprogramm ab und bietet die Möglichkeit, erlernte Theorie praktisch zu verproben.


Inhalte und Lernziele

Übersicht:

  • Von der Kommunikation 2.0 zu 4.0
  • Digitale Kommunikation und deren Kanäle - Chancen vs. Risiken
  • Psychologie von Skandalisierungswellen, Empörungseffekten und Trollen
  • Meinungsbildung 4.0
  • Ursachen digitaler Kommunikationskrisen
  • Suchmaschinen und Frühwarnsysteme
  • Krisenkommunikation 4.0, Prävention, Intervention
  • Online Reputation Management und Nachsorge
  • Training mit dem SOCIAL MEDIA SIMULATOR

Lernziel:

Die Teilnehmer lernen die Funktionsweisen und Charakteristika der digitalen Krisenkommunikation kennen. Zudem werden sie in die Lage versetzt, digitale Kommunikationskrisen frühzeitig zu erkennen, Strategien zu entwickeln und erlangen Wissen im operativen Umgang mit digitalen Krisen.


Dieses Seminar bieten wir auch über die Deutsche Presseakademie (depak) an.

Digitaler Grundschutz

Zweitägiges Seminar inkl. SOCIAL MEDIA SIMULATION.

Das Internet bringt für Unternehmen nicht nur Chancen, sondern steckt auch voller Risiken. Dark Campaigning, Deep Fakes, Social Engineering und Social Media Warfare sind nur einige von vielen Phänomenen, die Unternehmen und handelnde Personen gefährden. Auf den Umgang mit diesen digitalen Gefahren sollten sich Unternehmen vorbereiten, um ihre digitale Reputation zu bewahren und langfristig ihre Wettbewerbsfähigkeit sicherstellen zu können. Das Seminar „Digitaler Grundschutz“ vermittelt wertvolles Wissen über den Schutz vor digitalen Risiken und einen strategischen Umgang mit der digitalen Reputation. Darüber hinaus werden mit dem SOCIAL MEDIA SIMULATOR verschiedene Angriffsszenarien in der Teilnehmergruppe trainiert und die zuvor erlernte Theorie in praktische Erfahrung überführt.


Inhalte und Lernziele

Übersicht:

  • Kommunikation und Meinungsbildung 4.0
  • Mechanismen zur digitalen Reputationsbildung
  • Digitale Gefahrenlage im „Neuland“:
    • Dark Campaigning
    • Deep Fakes
    • Human Hacking
    • Social Media Warfare
  • Maßnahmen zur digitalen Risikoprävention (Digital Risk Protection)
  • Digitales Krisenmanagement im Angriffsfall
  • Digitales Reputationsmanagement und Nachsorge
  • Training mit dem SOCIAL MEDIA SIMULATOR

Lernziel:

Im Seminar werden Funktionsweisen und Charakteristika von digitalen Risiken vermittelt. Die Teilnehmer sollen den bewussteren Umgang mit dem Internet erlernen, Gefahren frühzeitig erkennen können und Erfahrung im Management digitaler Krisen sammeln. Dadurch können sie zum Schutz der Reputation ihres Unternehmens beitragen.


Dieses Seminar bieten wir auch über die Deutsche Presseakademie (depak) an.

Logo mit 4.0
Logo von Don´t feed the Troll

Krisenbewältigung in Social Media

Eintägiges Seminar inkl. SOCIAL MEDIA SIMULATION.

Soziale Netzwerke bringen eine Vielzahl an Herausforderungen für die Unternehmenskommunikation mit sich. Diese reichen von öffentlichen Kundenbeschwerden über beleidigende Kommentare bis hin zum Shitstorm. Ein professioneller Umgang mit Social Media-Krisen beginnt mit einer guten Vorbereitung. Im Workshop lernen die Teilnehmer konkrete Instrumente für eine professionelle Krisenprävention in Social Media kennen und erarbeiten Teile eines Social Media-Krisen-Toolkits. Eine Simulation mit unserem SOCIAL MEDIA SIMULATOR rundet das Seminarprogramm ab und bietet die Möglichkeit, erlernte Theorie praktisch zu verproben.


Inhalte und Lernziele

Übersicht:

  • Erkennen der Bedeutung der Moderation von Posts und Kommentaren
  • Erkennen von und Umgang mit Hate Speech
  • Fallstricke des Social Media-Managements
  • Erkennen von und Umgang mit Fake News
  • Erkennen von und Umgang mit Trollen
  • Erkennen von und Umgang mit Bots
  • Tipps und Tools für die präventive SOM-Krisenkommunikation, Deeskalationsmodell
  • Training mit dem SOCIAL MEDIA SIMULATOR

Lernziel:

Im Rahmen dieses Workshops lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, kritische Issues in Social Media frühzeitig zu erkennen, ihr Eskalationspotenzial abzuwägen und angemessen darauf zu reagieren. Um den Umgang praxisnah zu üben, kommt dabei unser SOCIAL MEDIA SIMULATOR zum Einsatz. Im Rahmen der Simulation werden individuelle Szenarien durchgespielt.


Einführung in den Datenschutz (DSGVO)

Mitarbeiterschulung gemäß DSGVO

Das beste Datenschutzmanagement greift nicht, wenn Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht für den Umgang mit personenbezogenen Daten aufgeklärt und sensibilisiert sind. Die Mitarbeiterschulung soll Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen helfen, für den Datenschutz relevante Aspekte zu erkennen und zu bewerten. Beispielsweise, wann ein Vorgang datenschutzrechtlich relevant und in welchen Fällen die Einbeziehung des Datenschutzbeauftragten erforderlich ist.


Inhalte und Lernziele

Übersicht:

  • Einführung in den Datenschutz
  • Was sind Personenbezogene Daten
  • Ihre Pflichten
  • Schutz der Daten
  • Unternehmensrichtlinien
  • Rechte des Betroffenen
  • Sanktionen
  • Der Datenschutzbeauftragte

Lernziel:

Einführung in den Datenschutz und Grundkenntnisse zur Umsetzung der DSGVO.